Büro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, Österreich

Büro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, ÖsterreichBüro für Architektur, Dachausbau Lainzerstraße, Wien 13, Architekt DI Lutter ZT GmbH, Österreich

Planning Architect DI Heinz Lutter
Project management Bauer Lutter & Partner Bauprojektabwicklung GmbH
Assistance Christoph Köhler , DI Maya Bischof
Contractor Conwert Invest GmbH
Floor space 3 apartments: between 968.76 and 1227.10 square feet
total floor space : 4241.02 square feet incl. patios
Status Finished 2007
Photography DI Maya Bischof, Anna Blau
Visuals Architekt DI Lutter ZT GmbH/Christoph Koehler

Loft conversion – Lainzer Strasse 80, Vienna, Austria

Three apartments are to be erected in the established housetop of this city villa. The structural shell of the arpartments surpass the existing roof surfaces and are displayed as a spacious glass front. Through this design, the conflict between the old and the new becomes apparent. The patios are located on each of the corners of the building, providing a view over the various gardens encompassing the area.

 

Le courrier de l'architecte
http://www.lecourrierdelarchitecte.com/dossier_62